Arbeit und Deutschkenntnisse

Wenn Integration gelingen soll, geht es nicht ohne Deutschkenntnisse. Diese möglichst qualifiziert und schnell zu vermitteln, daran arbeiten die Integrationsbeauftragte im Landratsamt,  Bildungsträger im Landkreis und die Helferkreise intensiv. Oft kann ein Praktikum oder ein Minijob den Spracherwerb fördern.

Asylbewerber möchten in der Regel arbeiten und wieder ein unabhängiges selbstbestimmtes Leben führen. Das ist unsere Erfahrung aus vielen Gesprächen. Doch die Vorstellungen von unserem Arbeitsmarkt, was die hochgelobte duale Ausbildung für die Qualifizierung bedeutet und anderes mehr, möchte erst noch kommuniziert werden.

Chancen

Geben Sie als Unternehmer den geflüchteten Menschen eine Chance. Bieten Sie auch jugendlichen Asylbewerbern einen Praktikums- oder Ausbildungsplatz an.

Einen Asylbewerber zu beschäftigen, bedeutet, einer zunehmend fremdenfeindlichen Stimmmung etwas entgegenzusetzen. Es heißt zugleich, die Chancen, die sich daraus für unseren Arbeitsmarkt ergeben, aktiv mitzugestalten.

Wir nehmen gerne Ihren Kontakt als Arbeitgeber mit diesem sozialem Engagement auf, sprechen mit Ihnen über unsere Erfahrungen und unterstützen Sie bei den notwendigen Schritten gegenüber den Behören.

Beispiele

Viele der zustande gekommenen Beschäftigungsverhältnisse auch in anderen Gemeinden liefen über persönliche Kontakte. Hier bieten unsere ländlichen Strukturen Vorteile: man kennt und vertraut sich.

Wir haben in Glonn bereits einige Beispiele, wo es gelungen ist, Asylsuchende in Praktika oder Minijobs unterzubringen. Aktuell sind unsere Partner zwei Schreinerbetriebe, ein Gartenbauer und das Caritas Marienheim. Die Gemeinde Glonn vergibt darüber hinaus sog. Ein-Euro-Jobs bei Bedarf.

Sowohl das Jobcenter Ebersberg als auch die örtliche Agentur für Arbeit haben ein regionales Beschäftigungsportal, über das versucht wird, arbeitsuchende Asylbewerber und Arbeitgeber mit ihren gegenseitigen Bedürfnissen passgenau zusammenzubringen.

Besuchen Sie bitte diese Seite in regelmäßigen Abständen, weil wir dort über aktuelle Stellengesuche informieren.

Mittelfristig suchen wir einen Praktikumsplatz für einen syrischen Asylbewerber, der in seinem Land als Schuhmacher gearbeitet hat.